Tipps zum Kauf von Tonern und Tintenpatronen

Bereits bei der Entscheidung für einen Drucker trifft man die Wahl, ob man später günstige Toner oder Tintenpatronen günstig kaufen kann. Wer sich für ein Modell mit Kompatibilität zu Verbrauchsmaterialien von Drittherstellern entscheidet, kann die Subventionierung der Hersteller und somit den Kauf hochpreisiger Toner oder Druckertinte vermeiden. Als Formel zum Sparen gilt: bei einem preiswerten Drucker zahlt der Verbraucher bei der Beschaffung von Tintenpatronen oder Tonern in der Regel drauf, wodurch sich die Orientierung auf einen hochpreisigen Drucker mit Möglichkeiten zum Einsatz alternativer Verbrauchsmaterialien lohnt.

Druckerzubehör muss nicht teuer sein

Dass Qualität ihren Preis hat ist eine Metapher, nach der viele Unternehmer und Privatkunden handeln. Doch gerade bei Druckerzubehör lassen sich Qualität und Kosten nicht in den Kontext stellen, da die Druckqualität nicht vom Kaufpreis, sondern von der Qualität der verwendeten Tinte oder des Tonerpulvers abhängig ist. Am besten wählt man einen Tintenstrahldrucker, bei dem sich die Druckköpfe an den Tintenpatronen befinden und so mit jedem Neukauf einer Patrone automatisch ausgetauscht werden. Dritthersteller haben längst einen großen Markt an Alternativen entwickelt, die mit dem richtigen Fokus auf ein kompatibles Modell Druckkosten senken und das Budget beim Toner- oder Patronenkauf nicht unnötig schmälern. Hat man sich beim günstigen Kauf von Toner und Tintenpatronen anhand der Modellserie des Druckers entschieden, steht der Kompatibilität nichts im Wege und man kann problemlos zu Druckerzubehör von alternativen Herstellern greifen. Neben günstigen Alternativprodukten sind auch nachgefüllte Originalpatronen und Tonerkartuschen (Refill) praktisch, da sich hier überhaupt keine Probleme mit dem Einsatz und der Verwendung der Tinte oder des Tonerpulvers ergeben. Immer mehr Anbieter haben sich auf das Refill-Prinzip konzentriert und bringen ihre Tinte oder das Tonerpulver in die leergedruckten Patronen des Originalherstellers ein. Ein Vergleich lohnt sich immer und vermeidet, das man zu viel bezahlt und aufgrund unnötiger Zweifel auf günstige Toner oder Tintenpatronen verzichtet.

Original oder kompatibel? Hier sind die Vorteile!

Toner im TintenshopIm Verhältnis aus Preis und Leistung schneiden Originale meist am schlechtesten ab und erfordern den höchsten finanziellen Aufwand. Aber auch in der Druckkapazität haben Drittanbieter oder Refill Patronen bei vielen Produkten die Nase vorn und erweisen sich als gute Alternative, mit denen ein höheres Druckvolumen erzielt werden kann. Dies begründet sich in der Problematik, dass die originalen Patronen oftmals nicht bis zum Rand mit Tinte befüllt oder direkt mit einer Drucksperre ab einer vom Hersteller festgelegten Seitenanzahl ausgestattet sind. Mit dem Fokus auf Alternativen kann man sparen und sowohl günstige Toner, wie auch Tintenpatronen kaufen und ohne Probleme beste Druckqualität und Kapazität erreichen. Hochpreisige Tintenpatronen sind lediglich ein Trick des Herstellers, mit dem er seinen Umsatz optimieren und einen Ausgleich zu den immer günstiger werdenden Preisen im Druckerkauf ausgleichen möchte. Wer vergleicht und sich auf alternative Toner oder Tintenpatronen konzentriert, kann Mehrkosten vermeiden und muss dabei keine Einbußen in der Druckqualität in Kauf nehmen. Ob Refill, Rebuilt oder Dritthersteller ist hierbei irrelevant, sodass es verschiedene Möglichkeiten zum günstigen Kauf von Druckerzubehör und somit für die effektive Senkung der Druckkosten gibt.